Hydraulischer Abgleich des Wohnheims „Eisberg“

Im Zuge eines für das Studentenwerk Oberfranken durchgeführten Gesamtenergiekonzepts wurde im Wohnheim „Eisberg“ in Amberg die bestehende, hydraulisch nicht abgeglichene Heizungsverteilung optimiert. Die dafür erforderliche Hardware (differenzdruckgeregelte Umwälzpumpen und voreinstellbare Heizungsventile) war zwar verbaut, die für den optimalen Abgleich erforderlichen Voreinstellungen waren jedoch noch nicht vorgenommen worden. Durch die Berechnung Weiterlesen…

Energiekonzept für das bestehende Wohngebäude in der Bahnhofstraße in Roth

Auftraggeber Stadt RothRoth ist die Kreisstadt des mittelfränkischen Landkreises Roth. Beschreibung Das Institut für Energietechnik entwickelte ein gesamtheitliches Energiekonzept für die Wohnanlage in der Bahnhofstraße in Roth. Der Gebäudekomplex besteht aus drei unter Denkmalschutz stehenden Reihenhäusern. Unter Beachtung der bauphysikalischen Aspekte wurde die Gebäudehülle betrachtet und sinnvolle  Sanierungsmaßnahmen vorgeschlagen. Die Weiterlesen…