Zentrales Thema des 4. Netzwerktreffens am 01.12.20221 war „Energie- und CO2-Monitoring in kommunalen Liegenschaften“. Angesichts der angestrebten Klimaneutralität des Bundes und des Freistaats Bayerns verdeutlichte Sven Schuller den Teilnehmern des kommunalen Klimaschutz-Netzwerks Franken welche zentrale Rolle den Kommunen dabei zukommt. Die Entwicklungen am Energiemarkt erfordern ein aktives Eingreifen und vor allem Einsparmaßnahmen bezüglich stark steigender Energiebezugskosten, aber auch hinsichtlich der verursachten CO2- Emissionen. Bei der Vorgehensweise kann sich hierbei am energetischen Dreisprung orientiert werden. Der energetische Dreisprung kann jedoch nur gelingen, wenn Kenntnisse der Energieverbräuche, CO2-Emissionen und der Energieflüsse im gesamten Zuständigkeitsbereich sowie in den einzelnen Gebäuden vorliegen. Der Lösungsansatz hierfür bildet die Integration eines softwaregestützten Energiemanagements. Die Netzwerk-Teilnehmer erhalten im Rahmen des Fachvortrags nicht nur Informationen zu den Hintergründen, sondern auch über das softwaregestützte Energiemanagement und entsprechende Maßnahmen.

Dateidownload für Netzwerkmitglieder

Für Zugriff auf Netzwerkdateien bitte anmelden.

« Zurück