Auftakt der KWK-vor-Ort Treffen am 29.10.2019 in Kemnath

Veranstaltung der Bayern Innovativ Die Bayern Innovativ GmbH veranstaltet am 29.10.2019 zum Auftakt ein KWK-vor-Ort-Treffen in Kemnath. In enger Zusammenarbeit mit Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung und uns werden hocheffiziente Anlagen aus bayerischen Regionen vorgestellt und auch besichtigt (Ponnath). Jeder ist herzlich eingeladen. Das Anmeldeformular zur Veranstaltung sowie das Programm steht Ihnen Weiterlesen…

Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung: Teilnahme am Tag der Umwelt, Nachhaltigkeit und Energie in Wendelstein

Das Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung der OTH Amberg Weiden hat am Sonntag den 29. September 2019 am Tag der Umwelt, Nachhaltigkeit und Energie in Wendelstein teilgenommen. Zum ersten Mal fand der „Umwelttag“ in diesem Jahr statt. In der Hans-Seufert-Halle trafen sich dabei etwa 3000 Besucher. Die Umweltmesse bot den Besuchern ein umfangreiches Weiterlesen…

Das Nahwärmenetz der Stadt Hilpoltstein

Ein ums andere Mal beklagt der beauftragte Steuerprüfer in seiner Jahresabrechnung einen fünfstelligen Fehlbetrag. Sein Hauptkritikpunkt ist stets der Wärmeverlust, der seit Jahren um die 25 Prozent beträgt und der die technischen Experten inzwischen zur Verzweiflung bringt – auch wenn sich ein gewisser Wärmeverlust gar nicht verhindern lässt. Doch weder Weiterlesen…

Grenzüberschreitendes F&I Netzwerk für Energieeffizienz und Kraft-Wärme-(Kälte)-Kopplung

Im Ziel-ETZ F&I Netzwerk für Energieeffizienz und Kraft-Wärme-(Kälte)-Kopplung kooperieren Hochschulen und KMU im bayerisch-tschechischen Grenzraum. Lead-Partner ist die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Hochschulpartner in Tschechien ist die Westböhmische Universität Pilsen (UWB). Durch gemeinsam bearbeitete Teilprojekte und Workshops, im Rahmen derer die Produkte und Prozesse der KMU analysiert, verbessert und Weiterlesen…

Die Energieeffizienz kommt nach der Energiewende

“Nicht alle Öl- und Gaskessel werden verschwinden”, präzisiert er eine seiner zentralen Thesen. Parallel sei das Aus der Atomenergie in Deutschland beschlossene Sache. Erneuerbare Energien könnten inzwischen die Ausfälle durch die Verdrängung alter Kraftwerkstechnik bereits ganz gut kompensieren. Allein in Bayern kämen schon 45 Prozent des Stromverbrauchs aus regenerativen Energien. Weiterlesen…

25 Vorträge – 25 Orte

Vortrag mit anschließender Führung durch die BHKW-Anlage bei PONNATH Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der OTH Amberg-Weiden bietet diese am Dienstag, 01.10.2019, 18.00 Uhr , Foyer der Mehrzweckhalle, Badstraße 12, 95478 Kemnath eine Führung durch die BHKW-Anlage bei der Firma PONNATH an. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Weiterlesen…

“Cross Clustering” – Bayernweit erstes Netzwerktreffen der Netzwerke

Am 12.09.2019 versammelten sich Vertreterinnen und Vertreter aus 200 Kommunen, Stadtwerken und Unternehmen in der oberpfälzischen Stadt Amberg. Anlass war die erste bayernweite Netzwerkkonferenz an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden, welche vom Netzwerkträger Institut für Energietechnik IfE GmbH (IfE) durchgeführt wurde. Das Ziel der Energieeffizienz-Netzwerke ist es, den Energieverbrauch Weiterlesen…

Landkreis Neustadt/WN im Förderprogramm “Wasserstoffregion”

Der Landrat und das Team der Wirtschaftsförderung im Landratsamt sind „begeistert von dem Erfolg“, heißt es in einer ersten Reaktion in einer Pressemitteilung. „Das Thema Wasserstoff soll künftig einen weiteren Schwerpunkt in der Nachhaltigkeitsstrategie des Landkreises bilden.“ Der Landkreis Neustadt/WN wurde, wie berichtet, vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Weiterlesen…

Messung an Biogasanlage mit japanischer Unterstützung

Im Rahmen des Forschungsprojekts Optibiosy, in dem Forscher der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden sich mit dem Betrieb von Biogasanlagen im zukünftigen Stromsystem in Deutschland befassen, wurde an einer am Projekt beteiligten Anlage der Firma TheCH4 Schwandorf eine Messreihe durchgeführt. Hierfür war die Professorin Shiho Ishikawa von der Graduate School of Weiterlesen…