Netzwerk OBEN geht in die zweite Runde

Wir freuen uns sehr über die Fortführung des Ostbayerischen Energieeffizienz-Netzwerks (OBEN) Stein Papier Chemie. Auf 3 weitere, erfolgreiche gemeinsame Jahre! Dazu hat die Zeitung Energie & Management einen schönen Artikel veröffentlicht. Fluorchemie Stulln GmbH Gebrüder Dorfner GmbH & Co. Hartsteinwerke Schicker GmbH & Co. KG HeidelbergCement, Werk Burglengenfeld Hermann Trollius GmbH Weiterlesen…

Königsberger Stadtrat gibt Startschuss für klimafreundliche Wärmeverbundlösung

„Energiesparen ist die Aufgabe des 21. Jahrhunderts“ – die Stadt Königsberg will diese Aufgabe unter anderem durch klimafreundliche Wärmenetze erfüllen. Zu diesem Zweck haben wir eine umfassende Potentialanalyse für eine klimafreundliche Wärmeverbundlösung erstellt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit! Lesen Sie hier den schönen Artikel in der MainPost.

Wie steht es um die Energiewende? – Ein Interview mit Prof. Dr.-Ing. Markus Brautsch und Prof. Dr. Raphael Lechner

Der Bund hat sich ein klares Ziel gesetzt: bis 2045 klimaneutral werden. Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg. Unsere Geschäftsleiter Prof. Dr.-Ing. Markus Brautsch und Prof. Dr. Raphael Lechner erzählen in einem Interview mit dem Donaukurier, was uns aktuell fordert und wo wir uns bezüglich Energiewende bereits Weiterlesen…

Interkommunale Klärschlammkonzepte für bayerische Kommunen

Klärschlammentsorgung und -verwertung beschäftigt die bayerischen Kommunen mehr denn je. Ab 2029 gibt es eine gesetzliche Verpflichtung zur Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm, womit das Thema noch einmal komplexer wird. Betroffen sind zunächst Kläranlagen mit mehr als 100.000 Einwohnergleichwerten, ab 2032 dann auch kleinere Anlagen. Für die nötigen Umrüstungen entwickeln wir derzeit Weiterlesen…

Erstes Paper zum Thema „Planung zellularer Energiesysteme“ veröffentlicht

Unser Projektleiter Patrick Dirr ist aktives Mitglied der VDE-Arbeitsgruppe „Planung zellularer Energiesysteme“ und bringt hier die praktischen Erfahrungen des IfE in die Entwicklung neuer Ansätze ein. Dazu wurde nun die erste von mehreren Veröffentlichungen auf der Seite des VDE zur Verfügung gestellt. Lesen Sie hier. Die Arbeitsgruppe erarbeitet Grundlagen zur Weiterlesen…