AOVE – Abschluss des interkommunalen Energiekonzeptes

Amberg-Sulzbach. Drei Jahre wurden die neun AOVE-Kommunen hinsichtlich der Umsetzung ihrer kommunalen Energiekonzepte vom Institut für Energietechnik (IfE) Amberg begleitet. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Mit den bisher umgesetzten Projekten können jährlich ca. 260 Tonnen CO2 eingespart werden, dies entspricht einer Heizöleinsparung von ca. 90.000 Litern pro Jahr. Die Weiterlesen…

Energienutzungsplan für den Landkreis Aichach-Friedberg

Der Landkreis Aichach-Friedberg will Vorbild im Klimaschutz und in der regionalen Energieversorgung werden. Energie soll künftig zu bezahlbaren Preisen, ressourcenschonend, weitgehend aus regionalen Quellen, umweltverträglich und im Einklang mit dem Klimaschutz bereitgestellt werden. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, erarbeitet der Landkreis Aichach-Friedberg gemeinsam mit den Kommunen einen digitalen Energienutzungsplan Weiterlesen…

Wärmeversorgung des neuen Baugebiets in Hausen

Christoph Vögerl arbeitet beim wissenschaftlich-neutralen “Institut für Energietechnik”. Dieses Institut mit Sitz in Amberg in der Oberpfalz entwickelt Strategien und Systeme für eine nachhaltige und umweltfreundliche Energieversorgung. Im Hausener Gemeinderat stellte Energieberater Vögerl eine Vergleichsberechnung von sechs Varianten für das neue Wohnbaugebiet “Am Seebach” im Ortsteil Rieden vor. Schon in Weiterlesen…

Interkommunales Energiemanagement im Landkreis Bayreuth

Gemeinsam effizient im Klimaschutz: Kommunen schließen sich zusammen, um Gebäude zu optimieren Viele Rathäuser, Schulen, Schwimmbäder und andere kommunale Gebäude verbrauchen mehr Energie, als klimaverträglich wäre. Damit CO2-Emissionen und Energiekosten künftig sinken, haben der Landkreis Bayreuth und die Städte Pegnitz, Goldkronach und Gefrees ein interkommunales Energiemanagement gestartet. (…) Energieeffizienzexperten des Weiterlesen…

Digitaler Energienutzungsplan für Stadt Haßfurt

Haßfurt will weiterhin Vorbild im Klimaschutz und in der regionalen Energieversorgung sein. Die Stadt erstellt dazu einen digitalen Energie-Nutzungsplan für das gesamte Stadtgebiet. (…) Ziel ist es, die Energie noch stärker als bisher zu bezahlbaren Preisen, ressourcenschonend, weitgehend aus regionalen Quellen, umweltverträglich und im Einklang mit dem Klimaschutz bereitzustellen. (…) Weiterlesen…

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) im Fokus: Über 100 Teilnehmer beim 4. Cluster-Forum „KWK– effizient, vielseitig, zukunftsfähig“

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist eine Schlüsseltechnologie für die Energiewende. Hocheffiziente Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung entwickeln sich zur wirtschaftlichsten Lösung für gesicherte Kraftwerksleistung in einem nachhaltigen Energiesystem. Sie ergänzen den weiteren Zubau regenerativer Erzeugung, leisten einen wesentlichen Beitrag zur Versorgungssicherheit und sind unverzichtbar zur Erreichung der Klimaziele. Beim 4. Cluster-Forum KWK an der Weiterlesen…

Energieeffizienzschulungen für Mitarbeiter

Öffentliche Gebäude stellen hinsichtlich Strom- und Wärmeverbrauch einen großen Kostenfaktor für Kommunen dar. Häufig sind das “Nutzerverhalten” oder die Komplexität technischer Lösungen die Ursachen für einen hohen Bedarf an Wärme und Strom. Im Rahmen von Mitarbeiterschulungen findet die notwendige Sensibilisierung und Aufklärung statt, um eine nachhaltige Reduktion des Energieverbrauchs und Weiterlesen…