Petershausen auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft

Die Süddeutsche Zeitung hat einen Artikel zur geplanten Rosensiedlung in Petershausen und dem von uns dafür erstellen Energieversorgungskonzept veröffentlicht. Unser Konzept sieht eine innovative, zentrale Energie- und Wärmeversorgung für die Anwohner und ansässigen Gewerbe vor. Die Umsetzung des Konzepts wäre ein großer Schritt in Richtung Klimaneutralität. Hier können Sie den Artikel Weiterlesen…

Mehr Photovoltaik im Landkreis Haßberge

Erneuerbare-Energien-Projekte müssen so bürgernah wie möglich angegangen werden”, sagt Marco Siller im Gespräch mit dieser Redaktion. Seit Mai ist Marco Siller Geschäftsführer der GUT, zusammen mit Kreiskämmerer Marcus Fröhlich,  der dies allerdings als Nebentätigkeit ausübt. Das Gelingen der Energiewende hänge entscheidend von der Akzeptanz der Bürger ab. Ziel sei es, Weiterlesen…

AOVE – Abschluss des interkommunalen Energiekonzeptes

Amberg-Sulzbach. Drei Jahre wurden die neun AOVE-Kommunen hinsichtlich der Umsetzung ihrer kommunalen Energiekonzepte vom Institut für Energietechnik (IfE) Amberg begleitet. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Mit den bisher umgesetzten Projekten können jährlich ca. 260 Tonnen CO2 eingespart werden, dies entspricht einer Heizöleinsparung von ca. 90.000 Litern pro Jahr. Die Weiterlesen…

Neue Heizung für Sportzentrum Eslarn

„In die Jahre gekommen“, ist die Technik der Heizungsanlage im Sportzentrum. Eine zeitgemäße Erneuerung von Grund auf wird nötig. OTH-Energieexperte Sven Schuller zeigt auf, was möglich ist. Das Sportzentrum Eslarn wurde im Jahr 1991 eingeweiht. Mit der seinerzeitigen Errichtung des Gebäudes war auch der Bau der Heizungsanlage verbunden. Nun ist Weiterlesen…

Energieversorgung der Grundschule im Markt Pyrbaum

Bei der Energie-Frage entscheidet sich der Marktrat für CO2-lastigere Variante. (…) Zum wiederholten Mal stand die Energieversorgung der Grundschule Pyrbaum auf der Tagesordnung. Nachdem sich in der März-Sitzung des Marktrates zum Thema noch viele Fragen aufgetan hatten, waren nun zwei Referenten zur Sitzung eingeladen. Stefan Schedl vom Institut für Energietechnik Weiterlesen…

Erweiterung des Kindergartens in Sommerach

Gleich dreimal beschäftigten sich die Räte in Sommerach in ihrer Sitzung mit Tagesordnungspunkten, die den Umbau und die Erweiterung des Kindergartens Sommerach betrafen. Für die meiste Diskussion sorgte hierbei die Anerkennung der Kostenfortschreibung im Bereich Technische Gebäudeausrüstung. Wie Bürgermeisterin Elisabeth Drescher ausführte, wurde durch das Büro INSEWA die vom Institut für Weiterlesen…